Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
Für alle eingehenden Rechtsgeschäfte mit unseren Kunden, auch Auskünfte und Beratungen durch uns gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Abänderungen der nachstehenden Geschäftsbedingungen müssen schriftlich vereinbart und durch uns bestätigt werden.

2. Angebote
Unsere Angebote sind freibleibend bezüglich Preise, Leistungen und Lieferungsmöglichkeiten. Schriftliche oder mündliche Angebote können per Post, Fax, e-mail oder telefonisch erfolgen.

3. Vertragsabschluss
Für den Inhalt eines Vertrages ist unsere schriftliche Auftragsbestätigung maßgebend. Mündliche Nebenabsprachen werden nur nach schriftlicher Bestätigung wirksam.

4. Lieferung und Leistung
Im Fall einer Leistung durch uns, ohne vorherige Auftragsbestätigung, gelten die mit der Leistung übermittelten Unterlagen wie z.B. Lieferschein oder Rechnung als Auftragsbestätigung. Lieferung erfolgt entsprechend den im Angebot festgehaltenen Bedingungen. Abbildungen sind für die Lieferung nicht verbindlich. Vereinbarte Lieferfristen werden nach Möglichkeit eingehalten.


Unverschuldete Ereignisse wie höhere Gewalt (Wetter), Betriebsstörung, Transportverzögerungen, Streiks, behördliche Maßnahmen usw., die die Ausführung der Aufträge verhindern oder verzögern können, entbinden uns von Verpflichtungen des jeweiligen Vertrages. Schadensersatz oder sonstiger Anspruch aus Lieferverzug ist ausgeschlossen. Nachlieferungen sind nach Absprache mit den Kunden möglich. Lieferfristen und –termine verlängern sich um den Zeitraum, in welchen der Kunde seinen Verpflichtungen uns gegenüber nicht nachkommt. Wir sind zu Teillieferungen und Leistungen berechtigt.

5. Preise
Unsere Preise gelten in EURO. Alle Preise sind netto, zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer

6. Beanstandungen
Beanstandungen, die im Zusammenhang mit Lieferungen von Pflanzen und Materialien stehen, können innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Ware berücksichtigt werden. Sofern unsererseits keine grobe Fahrlässigkeit oder grob schuldhaftes Verhalten vorliegt, ist eine weitere Haftung sowie der Anspruch auf Schadensersatz oder eine Wandlung oder Minderung ausgeschlossen.

7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Bei Zahlungsverzug oder bei Eintritt einer wesentlichen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Käufers, bei Eröffnung von Vergleichsverfahren oder des Konkurses sind wir berechtigt, aller unter Eigentumsvorbehalt stehender Waren zu verlangen. Der Käufer hat uns Zugriffe Dritter auf die unter Vorbehalt gelieferten Waren oder abtretenden Forderungen unverzüglich mitzuteilen.

8. Zahlungsbedingungen
Unsere Lieferungen und Leistungen sind, soweit nicht anders vereinbart, zahlbar sofort nach Erhalt der Rechnung. Die Lieferung gilt erst als bezahlt, wenn der Rechnungsbetrag auf unserem Konto gutgeschrieben ist.

 

Bei einem Auftragsvolumen von über 5000,00€ netto sind wir berechtigt, eine Anzahlung von 50% in Rechnung zu stellen. Wir sind nicht verpflichtet, vor Eingang der Anzahlung Leistung zu bringen oder leistungsvorbereitende Maßnahmen zu treffen.

9. Gerichtsstand
Gerichtsstand für beide Vertragsparteien ist, soweit gesetzlich zulässig München.

Fragen?

Kontaktieren Sie uns

 

Hydrokult e.K.
Tel: +49 (0)89 12 29 65 54
Mail: wegner@hydrokultur-muenchen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hydrokult e.K.